In den Farbtopf gefallen – Färben mit Ostereierfarben

Jetzt musste ich es auch einmal ausprobieren: Färben mit Ostereierfarben. Dazu habe ich die Wolle  in einem Topf mit Wasser und Zitronensäure eingeweicht. Dann habe ich in einem großen Topf Wasser mit Zitronensäure zum Kochen gebracht und die Wolle eingelegt. Dazu habe ich je zwei Tabletten Ostereierfarben in rot und orange zugegeben.

Ich bin froh, dass es nicht so bonbonfarben geworden, wie ich befürchtet habe.

Spontan kam dann noch eine Tablette in gelb und blau dazu. Ich habe die Wolle 1 Stunde gesiedet und im Wasser abkühlen lassen, gespült und zum Trocknen aufgehängt.

Hier das Ergebnis:

Mal sehen, was daraus wird.

Ein gutes neues Jahr

wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern!

Weihnachten ist vorbei und damit ihr nicht denkt, ich hätte da gar nichts gemacht, zeige ich euch mal neue Bilder.

Zum einen habe ich wieder Sockenwolle gesponnen, ein Singlefaden Satinangora, ein Singlefaden Wolle-Leinen-Gemisch, 265m pro 100g sind es geworden:

sockenwolle-2

Es sind 40% Satinangora, 33%Wolle, 18% Leinen und 9% Polyamid.

Dann habe ich ein Wolle-Nylon-Gemisch zur Hälfte mit Satinangora kardiert und versponnen. Hier die mit Handkarden kardierte Wolle:

batt

Die Durchmischung ist noch nicht optimal, aber das Spinnergebnis für Sockenwolle schon mal ganz gut mit 340 pro 100g:

p1040181-3

Hier sind es 50% Satinangora, 35% Wolle und 15% Nylon.

Jetzt darf sich Petra aussuchen, welche Wolle sie möchte!

p1040181-2

 

Nikolo bum bum …

Nachdem ich vor einiger Zeit die Satinangorasocken von meinem Mann zu heiß gewaschen habe, mussten neue her. Diese Wolle hat schon 210m/100g. Es wird immer besser Superwarme Socken mit einem Faden Satinangora verzwirnt mit Wolle/Nylon.

p1040162

Diese Mischung hat sich als sehr strapazierfähig bewährt  – trage selber welche in Gummistiefeln.

Wenn ich früher gesehen habe, dass Leute Sockenwolle spinnen, dachte ich mir immer: Es gibt so tolle Sockenwolle zu kaufen. Tja und jetzt hat es mich selber erwischt.

 

In der Druckwerkstatt

Am Freitag, den 16. September hatte der Strickstammtisch in Salzweg einen ganz besonderen Besuch:

Frau Bleich, die viele von der Sternenaktion kennen, hat im Salzweger Pfarrheim einen Stoffdruckkurs abgehalten. Sie hatte viele Modeln mit weltlichen und christlichen Motiven dabei und zeigte den interessierten Damen, wie die Modeln in die Farbe getaucht , wie sie auf den Stoff aufgesetzt werden und was man beachten sollte, dass alles ein richtiges „Gesicht“ bekommt.

Hier ein paar Bilder, damit ihr einen kleinen Eindruck davon bekommt:

Modeln
Modeln
Ein Teller als Hilfe
Ein Teller als Hilfe
win_20160916_14_17_12_pro
Füchslein im Walde
Glücksbringer
Glücksbringer
Brotsackerl
Brotsackerl

Herzlichen Dank Frau Bleich, es hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir haben sehr viel gelernt!