Warmes für den Kopf

Nicht nur Füße und Hände wollen bestrickt werden. Auch der Kopf braucht eine warme Bedeckung.

Deshalb habe ich für eine Mütze neu angeschlagen. Der Bund ist in Halb-Patent gestrickt und die Mütze selbst im Doppel-Strick. So gibt es keine langen Fäden durch das Muster und die Mütze ist schön elastisch.

Für größere Ansicht auf das Bild klicken

Das folgende Muster möchte ich in den Naturfarben weiß und beige fortsetzen. Das beige Garn ist Satinangora gelb, Merino, Leinen und Seide, das weiße Garn Alpaka, Satinangora weiß und Seide. Das rote Garn ist eine dreifädige Merino-Konenwolle.