Kategorie-Archiv: Schurwolle

Ein gutes neues Jahr

wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern!

Weihnachten ist vorbei und damit ihr nicht denkt, ich hätte da gar nichts gemacht, zeige ich euch mal neue Bilder.

Zum einen habe ich wieder Sockenwolle gesponnen, ein Singlefaden Satinangora, ein Singlefaden Wolle-Leinen-Gemisch, 265m pro 100g sind es geworden:

sockenwolle-2

Es sind 40% Satinangora, 33%Wolle, 18% Leinen und 9% Polyamid.

Dann habe ich ein Wolle-Nylon-Gemisch zur Hälfte mit Satinangora kardiert und versponnen. Hier die mit Handkarden kardierte Wolle:

batt

Die Durchmischung ist noch nicht optimal, aber das Spinnergebnis für Sockenwolle schon mal ganz gut mit 340 pro 100g:

p1040181-3

Hier sind es 50% Satinangora, 35% Wolle und 15% Nylon.

Jetzt darf sich Petra aussuchen, welche Wolle sie möchte!

p1040181-2

 

Nikolo bum bum …

Nachdem ich vor einiger Zeit die Satinangorasocken von meinem Mann zu heiß gewaschen habe, mussten neue her. Diese Wolle hat schon 210m/100g. Es wird immer besser Superwarme Socken mit einem Faden Satinangora verzwirnt mit Wolle/Nylon.

p1040162

Diese Mischung hat sich als sehr strapazierfähig bewährt  – trage selber welche in Gummistiefeln.

Wenn ich früher gesehen habe, dass Leute Sockenwolle spinnen, dachte ich mir immer: Es gibt so tolle Sockenwolle zu kaufen. Tja und jetzt hat es mich selber erwischt.

 

Kuschelsocken für den Mann

Endlich sind die Socken aus dem letzten Post fertig gestrickt, gewaschen und getrocknet. Jetzt kommt dann der Härtetest, wie strapazierfähig sie sind. Sollten sie empfindlich sein, werden sie wohl Bettsocken werden.

Satinangorasocken

Für das nächste Paar ist der Singlefaden in BFL mit Nylon bereits versponnen und wartet auf den zweiten Satinangora. Das gibt dann Socken für mich 🙂

 

 

Es ist angestrickt

Ich habe mal wieder etwas neues ausprobieren müssen und habe mir einen Kammzug aus BFL und Nylon besorgt für Sockenwolle und einen Single aus diesem Material gesponnen.
Den Zwirnpartner habe ich aus Satinangora gesponnen und dann beide miteinander verzwirnt. Herausgekommen ist ein meliertes Garn mit ca 200 m pro 100g, also etwas dickere Sockenwolle für Gummistiefelsocken. Mein Mann muss/darf die dann als erster testen.
Es ist angestrickt:

Vorallem bin ich auf die Strapazierfähigkeit der Wolle gespannt, da ich das Satinangora nicht einkardiert habe, sondern lediglich als Zwirnpartner genutzt haben. Wir werden sehen. Warm und kuschlig sind sie auf alle Fälle.
Als Unterlage für das Bild dient übrigens ein Pullunder meines Mannes aus filo di lana Merinowolle.